Große Titelansicht  |  Presse-Infos

Coverdatei downloaden »
Rezensionsexemplar bestellen »
Informationen für die Presse »

279 S., 11 Abb., Broschur

ISBN 978-3-469-00413-4

34,00 € [D]

 
Reiner Mahlke

Die Geister steigen herab

Die María-Lionza-Religion in Venezuela

Sofort lieferbar. Erschienen Februar 1992

Die María-Lionza-Religion ist eine junge, bisher wenig erforschte Religion in Venezuela. Die Geister der Religion, deren Oberhaupt María Lionza ist, erscheinen den Gläubigen in Medien, die – durch Tabakrauch und Alkoholkonsum stimuliert – in Trance fallen.
Sie beraten die Gläubigen, heilen und reinigen sie. Die Geister stehen zwischen (dem katholischen) Gott und den Menschen und fungieren als Ansprechpartner und Gegenüber für die Marialionzistas.

Die María-Lionza-Religion ist durch das Zusammentreffen der christlich-katholischen Religion (im Gewand der modernen Industriegesellschaft) mit den religiösen Traditionen des Landes entstanden. Diese Begegnung mit der westlich-christlichen Kultur findet inzwischen in allen Kontinenten statt. Im Zuge der "Verwestlichung" aller Kontinente werden gerade die religiösen Reaktionen darauf in ihrer Bedeutung auch für den europäischen Betrachter ständig zunehmen. Es ist wichtig, diese Prozesse wahrzunehmen, denn sie werden einen entscheidenden Anteil an der Religionsgeschichte der Zukunft haben.


Das KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Religion

Religionen und Mythologie

Religionswissenschaften

Ritual