Große Titelansicht  |  Presse-Infos

Coverdatei downloaden »
Rezensionsexemplar bestellen »
Informationen für die Presse »

430 S. m. 331 sw-Abb., 17x24 cm, Br

ISBN 978-3-496-01454-6

69,00 € [D]

 
Hans Körner

Blickende Leiber, lebendige Farbe und Randfiguren in der Kunst

Kunsthistorische Aufsätze

Hrsg.  Andrea von Hülsen-Esch, Roland Kanz, Guido Reuter und Jürgen Wiener
Sofort lieferbar. Erschienen November 2011

Hans Körner ist einer der vielseitigsten Kunsthistoriker. 22 Texte repräsentieren seine universalen Forschungsfelder vom Mittelalter bis in die Moderne: Essays zur französischen Kunst, zur mittelalterlichen Architektur oder Grabmalsplastik, zur Geschichte der neuzeitlichen Skulptur und der Materialsprache der Oberflächen, zu existentiellen Erfahrungen moderner Malerei und spiritueller Kunst oder zum Verhältnis von Ornament, Raum und Bewegung.

Aus dem Inhalt:

FRANZÖSISCHE KUNST

– Die Allegorie im Werk des Jean-Baptiste Greuze
– Hans Baldungs Muttergottes mit der Weintraube
– Zur Ikonologie der Chambre de Mars in Versailles
– Zum Zeitbegriff der Französischen Revolution
– Zur Krise der Bildbeschreibung im französischen 19. Jahrhundert
– Die »femme fatale« im Werk Gustave Moreaus
– Rilkes Sonett »Archäischer Torso Apollos« im Kontext

KUNST DES MITTELALTERS
– Die gestörte Form in der Architektur des späten Mittelalters
– Das veristische Bildnis in der gotischen Grabplastik Italiens

SKULPTUR DER NEUZEIT
– Der Vergleich von Malerei und Skulptur im Zeitalter der Aufklärung
– Die Venus von Medici und der »Eindruck des Fingers der Liebe«
– Aspekte der Mythenrezeption in der Kunst der Spätrenaissance
– Zur Tastwahrnehmung plastischer Bildwerke von der Renaissance
bis zum frühen 19. Jahrhundert
– Zur Geschichte der polierten Skulptur im französischen 18. Jahrhundert

MODERNE
– Wols und die Metaphorik der Wunde
– Wols: Bildmaterial, Bildbegriff und die »richtige Einstellung« des Betrachters
– Otto Bartning und der protestantische Kirchenbau der 1920er Jahre

ORNAMENT
– Das Ornament und die Frühzeit der »Spiritistischen Kunst«
– Alois Riegl und Loïe Fuller
– Figur und ornamentaler »Kunst-Stoff« im 16. Jahrhundert
– »Der Sohn des Laokoon« von Cornelis Bos und die Folgen


Das KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Architektur

Frankreich

Grabmal und Grabkunst

Kunst

Kunstgeschichte

Mittelalter

Moderne