978-3-7861-2841-0

Große Titelansicht  |  Presse-Infos

450 S. m. 101 Farb- u. 39 sw-Abb. sowie 8 Beilagen, 21 × 29,7 cm, Leinen

ISBN 978-3-7861-2841-0

89,00 € [D]

 
Daniel Burger-Völlmecke

Mogontiacum II

Topographie und Umwehrung des römischen Legionslagers von Mainz

Limesforschungen
Band 31
Herausgegeben von Römisch-Germanische Kommission des Deutschen Archäologischen Instituts
Studien zur Organisation der römischen Reichsgrenze an Rhein und Donau, Sofort lieferbar. Erschienen Juli 2020

Das Legionslager von Mainz zählt nicht nur zu den am längsten genutzten Militärlagern des Römischen Reiches, sondern auch zu den wichtigsten. Mit diesem Buch wird die erste umfassende wissenschaftliche Aufarbeitung dieses bedeutenden römischen Militärplatzes seit 50 Jahren vorgelegt.

Das Legionslager von Mainz wurde anfangs als Winterlager für die germanischen Feldzüge unter Kaiser Augustus angelegt. In der fast 400jährigen Besatzungszeit waren die dort stationierten Legionen mehrmals an Ereignissen reichsweiter Bedeutung beteiligt. Das Legionslager von Mainz zählt somit nicht nur zu den am längsten genutzten Militärlagern des Römischen Reiches, sondern auch zu den wichtigsten. Mit diesem Buch liegt die erste umfassende wissenschaftliche Aufarbeitung dieses bedeutenden römischen Militärplatzes seit 50 Jahren vor. Die Arbeit stellt den Auftakt zu weiteren Forschungsprojekten an der Universität Freiburg zum Mainzer Legionslager dar. Mehr erfahren

Der Autor
Daniel Burger-Völlmecke studierte in Mainz Vor- und Frühgeschichte mit Schwerpunkt Provinzialrömische Archäologie. Seine Dissertation über das Mainzer Legionslager verfasste er an der Abteilung für Provinzialrömische Archäologie des Institutes für Archäologische Wissenschaften an der Universität Freiburg. Er ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Archäologie der römischen Provinzen an der Goethe-Universität Frankfurt.

Schlagworte
Römisch-Germanische Archäologie, Mogontiacum, Mainz, Legionslager, römisches Militär, Germanenfeldzüge, Augustus, Tiberius, legio XIV Gemina, legio XVI Gallica, legio IV Macedonica, legio XXII Primigenia Pia Fidelis, legio XIV GeminaMartiaVictrix, legio I Adiutrix, legio XXI Rapax

Inhaltsverzeichnis und Leseprobe


Das KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Archäologie

Römisch-Germanische Archäologie