bauhausvorträge - Gastredner am Weimarer Bauhaus 1919–1925

Neue Bauhausbücher - neue Zählung
Band 4

Die hier vorgestellten Gastvorträge am Weimarer Bauhaus gewähren Einblick in die vielfältigen Verflechtungen der bedeutendsten Avantgardeschule des 20. Jahrhunderts mit den wissenschaftlichen, gesellschaftlichen und kulturellen Entwicklungen ihrer Zeit.

Mehr zum Buch

bauhausvorträge



Unsere Aktuellen Empfehlungen

Felix Billeter und Christoph Wagner

Neue Wege zu Hans Purrmann

Hans Purrmann (1880–1966) entwickelte sich im Laufe seines Schaffens zu einem der bedeutendsten Koloristen des 20. Jahrhunderts. Renommierte Autorinnen und Autoren diskutieren neue Forschungen zu Leben und Werk und geben einen aktuellen Überblick über alle Lebens- und Schaffensphasen des Künstlers.

DETAILS »

 
Buket Altinoba

Die Istanbuler Kunstakademie von ihrer Gründung bis heute

Die Monografie zur Istanbuler Kunstakademie gibt Einblick in die künstlerische Bildproduktion, wie sie sich seit den Reformbestrebungen in der Spätphase des Osmanischen Staates zwischen den Polen Kontinuität und Moderne herausgebildet hat. Die Entwicklung wird bis in die Gegenwart verfolgt und analysiert.

DETAILS »

 
André Deschan

Im Schatten von Albert Speer

Rudolf Wolters (1903–1983) war Schüler von Heinrich Tessenow und bei Hans Poelzig sowie einer der einflussreichsten Architekten des nationalsozialistischen Deutschlands. Als engster Mitarbeiter von Albert Speer war er unter anderem wesentlich an den Entwürfen für die „Reichshauptstadt“ beteiligt und schrieb für ihn Pressetexte und Reden.

DETAILS »