978-3-7861-2843-4

Große Titelansicht  |  Presse-Infos

Text in Englisch
334 S. m. 56 Farb- u. 140 sw-Abb., 21 × 27 cm, Hardcover

ISBN 978-3-7861-2843-4

49,00 € [D]

 

Seeking Transparency

Rock Crystals Across the Medieval Mediterranean

Hrsg.  Cynthia Hahn und Avinoam Shalem
Sofort lieferbar. Erschienen April 2020

Like the sea, and the watery medium with which rock crystal is identified in the Middle Ages, the history of its production during the Middle Ages ebbs and flows. From Late Antiquity to the age of the great Portuguese expansion, specific knowledge about carving the hard material, was kept a closely guarded secret in just a few centers of production.

All the while, royal courts and wealthy churches were eager patrons for the luxurious objects given that rock crystal was valued as one of the most desirable and precious of all materials, ascribed mysterious origins and powers, and renowned for both rarity and clarity. This collection of essays reveals the global and cross-cultural histories of rock-crystal production in and even beyond the lands of the Mediterranean Sea. It investigates many objects and varied aspects of rock crystal such as: the physical nature and legendary as well as actual origins of the material; its manufacturing techniques and affiliations to other luxurious objects, such as cut glass and carved precious stones; legends and traditions associated with its aesthetic qualities; as well as issues concerning its varied functions and historiography.

Schlagwörter:
Bergkristall, Bergkristallbearbeitung, handwerkliche Verarbeitung Bergkristall, Luxusobjekte aus Bergkristall, Herkunft Bergkristall, physikalische Eigenschaften Bergkristall, Kulturgeschichte Bergkristall

Das Buch ist Jens Kröger gewidmet, der sich unter anderem immer wieder mit den transparenten Materialien Glas und vor allem Bergkristall befasst und dazu publiziert hat und der in seinem einführenden Essay den Stand der Forschung zu diesem Thema und die wichtigsten Objekte vorstellt. Sein Beitrag ist der perfekte Einstieg in ein Kaleidoskop wissenschaftlicher Beiträge, die allesamt versuchen mehr Transparenz in ein geheimnisvolles und wegen der nur in geringer Zahl erhaltenen Objekte bisher eher stiefmütterlich behandeltes Gebiet islamischer Kunst zu bringen. Es ist ein interdisziplinäres Feuerwerk, in dem naturwissenschaftliche wie geisteswissenschaftliche Themen gleichermaßen zu Wort kommen und Geographie, Archäologie und Soziologie aber auch Philosophie, Religion und Literatur zu einem neuen Verständnis des mittelalterlichen Hype um das Bergkristall beitragen. (...) Dank und Kompliment an Cynthia Hahn (City University of New York) und Avinoam Shalem (Columbia University in New York), die die Konferenz organisiert und das schöne Buch herausgegeben haben.
[Michael Buddeberg, preetoriusstiftung.de]  

Inhaltsverzeichnis und Leseprobe

Register

Produktinfo (pdf)


Das KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Handwerk

Kulturgeschichte

Kunst