978-3-942810-33-3

Große Titelansicht  |  Presse-Infos

97 S. m. 60 farbigen u. sw-Abb., 19 x 25 cm
Text deutsch u. englisch

ISBN 978-3-942810-33-3

19,80 € [D] | 25,30 SFR [CH]

 
Gunnar Schmidt und Frank Wache

Fotografie als Sendung

Ein Dialog

Edition Imorde, Sofort lieferbar. Erschienen Februar 2016

Fotografie im Zeitalter des Smartphones: Digitales Aufnehmen und Teilen von Bildern per Handy, Foto-Sharing-Plattformen, Email, Chat und Social Media haben eine neue Massenbildkultur begründet und die Rezeption von fotografischen Bildern verändert.

Fotografie als Sendung ist ein künstlerisches Projekt, das aus der neuen Bildkultur entstanden ist, jedoch eine reflektierende und exzentrische Position dazu einnimmt. Der Dialog der beiden Autoren spielt auf unterschiedlichen symbolischen und medialen Registern: Ausgehend von einer Email-Kommunikation per Fotografiesendungen entwickelte sich ein analytisches Sprechen über dieses Bildermachen und -teilen.

Das Buch ist das Resultat des doppelten Austauschs – es präsentiert in einer Bildstrecke korrespondierende, ausschließlich mit dem Smartphone aufgenommene Fotoarbeiten der beiden Autoren sowie ein Gespräch, in dem Fragen der Produktion, Distribution, Ästhetik und der nachträglichen Sinnbildung vor dem Hintergrund der gegenwärtigen Bildökonomien erörtert werden.

Die Autoren:
Gunnar Schmidt ist Professor für das Lehrgebiet Theorie und Praxis des Intermedialen am Fachbereich Gestaltung der Hochschule Trier. Seine Arbeitsschwerpunkte sind Medienästhetik, Medienkunst und Kulturgeschichte der Medien.

Frank Wache schrieb und fotografierte zahlreiche Reportagen unter anderem für das Süddeutsche Zeitung Magazin, ZEITmagazin, DU, GEO and stern. Heute ist er Mitinhaber der Branding-Agentur JUNO in Hamburg.


Das KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Fotografie

Kunst

Stilleben