978-3-942810-49-4

Große Titelansicht  |  Presse-Infos

252 S. m. 107 Farbabb., 16,5 x 24 cm, Broschur

ISBN 978-3-942810-49-4

EDITION IMORDE

49,00 € [D]

 
Anika Reineke

Der Stoff der Räume

Textile Raumkonzepte im französischen Interieur des 18. Jahrhunderts

Textile Studies
Band 10
Sofort lieferbar. Erschienen Dezember 2020

In der europäischen Raumdekoration der Frühen Neuzeit waren Textilien bedeutungsvolles Material und Medium. Die transmediale Studie eröffnet neue kulturwissenschaftliche Blickwinkel auf die Ästhetik des Rokoko – mit besonderem Fokus auf Dekoration und textiles Kunsthandwerk.

Textilien waren zentrales Material und Medium des europäischen Interieurs im frühneuzeitlichen West- und Mitteleuropa. Dekoration und textiles Kunsthandwerk erschufen Räume und Raumillusionen des Rokoko. Am Beispiel von Tapisserien, Seiden-Wandbespannungen und Paravents verdeutlichen sich in transmedialer Perspektive visuelle Wirkweisen der Raumausstattungen und Konzepte pluraler Autorschaft der beteiligten Kunsthandwerker. Das komplexe, auch spannungsreiche Verhältnis von Zünften, Manufakturen und Akademien im 18. Jahrhundert wird aus kulturwissenschaftlichem Blickwinkel beleuchtet.

Die Autorin
Anika Reineke studierte Kunstgeschichte in Hamburg, Bordeaux und Zürich. 2012-16 Mitarbeit im Forschungsprojekt „TEXTILE – An Iconology of the Textile in Art and Architecture“. Derzeit ist sie Wissenschaftliche Mitarbeiterin bei den Staatlichen Museen zu Berlin. Forschungsschwerpunkte: Kunsthandwerk und Design vom 18. bis 20. Jahrhundert.

Schlagworte zum Inhalt
Kunstgeschichte, Kulturwissenschaften, Material Culture Studies, Kunsthandwerk, Rokoko, Raumausstattung, Innenraum, Interieur, Textil, Dekoration, Tapisserie, Paravent, Wandbespannung, papillotage, Gobelins, Seide, Philippe de Lasalle, Frankreich, Fontainebleau, Lyon

Inhaltsverzeichnis

Leseprobe

Das Buch im Open Access


Das KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Frankreich

Kulturgeschichte

Kunstgeschichte