978-3-7861-1616-5

Große Titelansicht  |  Presse-Infos

Rezensionsexemplar bestellen »
Informationen für die Presse »

In Zusammenarbeit mit Joachim Eberhardt, unter Mitwirkung von Ulrike Bauer-Eberhardt und Dorothea Stichel, mit einem Beitrag von Ursula Lehmann-Brockhaus
4 Bände. 5. Band - Text: 266 S. mit 299 Abb.
6. Band - Katalog 720-725. 316 S. mit 230 Abb. und 8 Farbtaf.
7. Band - Tafel 1-119 (Paris). V und 175 Taf. mit 119 Abb.
8. Band - Tafeln 120-318 (London). VI und 200 Taf. mit 198 Abb.
Alle Bände 26 x 35,5 cm, Ln

ISBN 978-3-7861-1616-5

690,00 € [D]

 
Bernhard Degenhart und Annegrit Schmitt

Corpus der italienischen Zeichnungen 1300-1450 Teil II

Venedig - Jacopo Bellini

Sofort lieferbar. Erschienen 1990

In den vorliegenden vier Bänden wird Jacopo Bellinis zeichnerisches Werk katalogisiert, mit 530 Vergleichsabbildungen erläutert und auf 319 großen Tafeln komplett reproduziert. Dieses, auch durch seine Erhaltung, einzigartige Werk Bellinis offenbart ihn als genalien Bahnbrecher.

Jacopo Bellinis zeichnerisches Werk wird in vier Bänden des "Corpus der italienischen Zeichnungen 1300-1450", Teil II
Venedig Band 5-8, vorgestellt und vollständig abgebildet. Dieses auch durch seine Erhaltung einzigartige zeichnerische Werk Jacopo Bellinis besteht aus großen, bildhaften Kompositionszeichnungen, die als selbstgültige Kunstwerke neue künstlerische Ideen und Ausdruckswerte autonom entwickeln konnten. Was im traditionsabhängigen und auftragsgebundenen Gemälde damals noch nicht geschehen konnte, vermochte Jacopo Bellini in diesem von ihm geschaffenen Typus von Zeichnung, und nur hier, als genialer Initiator zu verwirklichen: Eine lebensumfassende Entwicklung führte hier dem Geist und der Form der Renaissance und immanenten Wesenszügen der reifen Kunst Venedigs entgegen. Die stufenweise Entwicklung von einer kleinteilig trennenden, Einzelstriche betonenden Federführung in Richtung auf eine großzügig freie Verbindung weicher Stifte bestätigt die Teilnahme der Zeichnungsbände an charakteristischen Stadien der gesamtitalienischen allgemeinen Stilentwicklung der Handzeichnung, für Venedig ihren führenden Vorausgang, in exemplarischer Weise.


Das KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Italien

Mittelalter

Zeichnungen