Brigitte Uhde-Stahl: Paul Klees geheime Symbolik

Mit einem Vorwort von Alexander Klee

Paul Klee stellt uns immer wieder vor RĂ€tsel. Seine Werke lassen ahnen, dass sich hinter ihrer Ă€sthetischen OberflĂ€che ĂŒberraschende Bedeutungen verbergen. Die Autorin eröffnet einen neuen Zugang zu ihnen. Detaillierte Analysen fĂŒhren in eine bisher unbekannte Bildwelt.

Mehr zum Buch

Paul Klees geheime Symbolik



Unsere Aktuellen Empfehlungen

Andreas Meinecke

Preußische Denkmalpflege im Kaiserreich

Um 1860/70 trat die von Schinkel initiierte preußische Denkmalpflege in eine Phase der Konsolidierung ein. Das Buch stellt den Beitrag der Provinz Brandenburg und der Reichsmetropole Berlin zur Entwicklung von Denkmalschutz und Restaurierungswesen als Staatsaufgabe im Deutschen Kaiserreich dar.

DETAILS »

 
Franziska Pagel

Ende & Böckmann

Die erste Monografie ĂŒber das ArchitekturbĂŒro Ende & Böckmann dokumentiert das Werk eines der bekanntesten Berliner BĂŒros Ende des 19. Jahrhunderts. Neben einem umfassenden Einblick in ihre Lebensgeschichte bietet das Buch ein Werkverzeichnis mit der Analyse ihres architektonischen Schaffens.

DETAILS »

 
Michael BOLLÉ und María OCÓN FERNÁNDEZ

Die BĂŒchersammlung Friedrich Gillys (1772–1800)

Ein reprÀsentativer Teil der angeblich verschollenen Privatbibliothek Friedrich Gillys wiederentdeckt! Das Buch dokumentiert die umfÀnglichen Recherchen zur Provenienz dieser Sammlung und kommentiert sie als Teil des von der AufklÀrung bestimmten Architekturdiskurses des 18. Jahrhunderts.

DETAILS »