Große Titelansicht  |  Presse-Infos

Coverdatei downloaden »
Rezensionsexemplar bestellen »
Informationen für die Presse »

285 S., 18,5 × 24,5 cm, Hardcover

ISBN 978-3-496-01500-0

49,00 € [D] | 63,00 SFR [CH]

 
Julia Thiesbonenkamp-Maag

»Wie eine Quelle in der Wüste«

Fürsorge und Selbstsorge bei der philippinisch-charismatischen Gruppe El Shaddai in Frankfurt

Sofort lieferbar. Erschienen Juli 2014

Alltag und Religiosität der in Deutschland lebenden philippinischen MigrantInnen sind der Öffentlichkeit weitestgehend unbekannt. Julia Thiesbonenkamp-Maag begleitete die Mitglieder der philippinisch-charismatischen Gemeinde El Shaddai in Frankfurt am Main. Sie zeichnet Biographien der Mitglieder nach, erläutert die Geschichte der charismatischen Bewegung und lässt den Leser am spirituellen Leben der Frankfurter Gemeinde teilhaben. Dabei zeigt sich die besondere Bedeutung von Für- und Selbstsorge für die persönliche und gemeinschaftliche Identität der MigrantInnen. Die Studie liefert einen wichtigen ethnologischen Beitrag zur interdisziplinären Care-Debatte.

Die Autorin
Julia Thiesbonenkamp-Maag, Studium der Cognitive Science und Ethnologie in Osnabrück, Marseille und Heidelberg. 2013 Promotion. 2012-2014 wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Forschungsstätte Evangelische Studiengemeinschaft Heidelberg. Forschungsschwerpunkte: Medizinethnologie, Ethik, neue religiöse Bewegungen.

Thiesbonenkamp-Maag bietet mit ihrer Studie einen spannenden und detailreichen Einblick in die Religiosität philippinischer Migrant_innen in Deutschland, die bislang kaum Gegenstand ethnologischer Studien war. (...) Hauptfokus und damit auch Mehrwert der Arbeit stellt jedoch zweifelsohne die Konzeption und Entwicklung der ethnologischen Konzepte Selbst- und Fürsorge dar; hier leistet die Arbeit einen wichtigen Beitrag, der zukünftig hoffentlich in der Care-Debatte aufgegriffen wird und einen Brückenschlag zwischen Religion und Fürsorge bilden kann.
[Kerstin Radde-Antweiler, www.glopent.net/iak-pfingstbewegung]  

Inhaltsverzeichnis und Leseprobe


Das KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Ethnologie

Religion