Große Titelansicht  |  Presse-Infos

Coverdatei downloaden »
Rezensionsexemplar bestellen »
Informationen für die Presse »

360 S. m. 84 Farb- u. 7 sw-Abb., 17 × 24 cm, Broschur

ISBN 978-3-496-01665-6

Auch als E-Book (pdf) erhältlich (ISBN 978-3-496-03054-6)

49,00 € [D]

 
Katharina Christa Schüppel

Fasten, Lehren, Heilen

Die Indienreise des Apostels Thomas in mittelalterlichen Manuskripten und Karten

Sofort lieferbar. Erschienen Oktober 2021

Transkulturelle Austauschbeziehungen im Mittelalter  

Thomas, der reisende Apostel, ist ein Akteur des ‚globalen Mittelalters‘. Worin bestand die Aktualität seines Lebensmodells? Wer erzählt die Indienreise, für wen und mit welcher Intention? Untersucht werden Bilder der Indienreise des Apostels Thomas in mittelalterlichen Manuskripten und Karten.

Um seine Indienreise entfalten sich komplexe Geschichten, die sich in beweglichen Objekten wie Büchern und Karten widerspiegeln. Worin bestand die Aktualität seines Lebensmodells? Wer erzählt von der Indienreise, für wen und mit welcher Intention? Diesen und vielen weiteren Fragen geht die Autorin nach. Sie untersucht die Heiligenvita als kulturelles Konstrukt und die Wege ihrer Übertragung in mittelalterliche Manuskripte und Karten. Dabei spielen Austauschbeziehungen, Kontaktzonen und die Möglichkeiten kultureller Übersetzung eine wichtige Rolle.

Die Autorin
Katharina Christa Schüppel ist Kunsthistorikerin. Sie lehrt an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg und der Technischen Universität Dortmund. In Bamberg forscht sie im Heisenberg-Programm der DFG zu »Mittelalterlichen Madonnenskulpturen in performativen Kontexten«.

Schlagworte
Apostel Thomas, der heilige Thomas, Mittelalter, Globalität, Globales Mittelalter, Translokalität, Storytelling, Kunstgeschichte, Manuskriptkulturen, Karten, Handschriften, Kartografien

Inhaltsverzeichnis und Leseprobe

Register

Produktinfo (pdf)


Das KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Handschriften

Kunstgeschichte

Mittelalter