Große Titelansicht  |  Presse-Infos

Coverdatei downloaden »
Rezensionsexemplar bestellen »
Informationen für die Presse »

196 S. m. 14 Farb- u. 11 sw-Abb., 17 x 24 cm, Hardcover

ISBN 978-3-496-01686-1

29,90 € [D]

 

Widerspruchs-Kulturen

Medien, Praktiken und Räume des Widersprechens

Schriftenreihe der Isa Lohmann-Siems Stiftung
Band 16
Hrsg.  Magdalena Tonia Füllenbach, Michael Münnich und Johanna Spanke
Noch nicht lieferbar. Sie können diesen Titel vormerken. Erscheint Februar 2023

Wie uns Widersprüche herausfordern und das gesellschaftliche Zusammenleben prägen  

Der Begriff des Widerspruchs umfasst sowohl Akte des Opponierens als auch Unvereinbarkeiten oder sich diametral gegenüberstehende Gegensätze. Der Band vereint Beiträge zu politischen Karikaturen im 19. Jahrhundert, zum Kommunikationsverhalten von Nutzer:innen in den Sozialen Medien oder den widersprüchlichen Aspekten der Quantentheorie.

Der Begriff Widerspruch kann sowohl eine private Unmutsäußerung als auch den rechtlich verankerten Einspruch bezeichnen, aber auch Unvereinbarkeiten oder sich diametral gegenüberstehende Gegensätze. Auf der gesellschaftlichen Ebene werden solche Konflikte und Aushandlungsprozesse in Protesten sichtbar, wie jüngst den Anti-Corona-Demonstrationen, oder in Petitionen und Online-Kampagnen, wie #metoo oder #blacklivesmatter. Widersprüche sind feste Bestandteile gesellschaftlicher Aushandlungsprozesse sowie wissenschaftlicher Forschung. Die Autor:innen zeigen die vielen Facetten des Begriffs auf und beleuchten diese hinsichtlich ihrer Potenziale, medialen Ausprägungen und Wirkungsformen.

Die Herausgeber:innen
Johanna Spanke ist Wiss. Mitarb. am Kunstgeschichtlichen Seminar der Univ. Hamburg im Forschungsprojekt »Visual Scepticism« (ERC Advanced Grant Horizon 2020).
Magdalena Tonia Füllenbach ist Doktorandin im selben Forschungsprojekt.
Michael Münnich untersucht derzeit die (Wirkungs-)Geschichte der Tonaufnahme in der volkskundlich-ethnografischen Forschung anhand der Arbeiten Walter Hävernicks am Hamburger Institut für Deutsche Altertums- und Volkskunde.

Die Autor:innen
Marie-Luisa Frick, Innsbruck; Anja Herrmann, Oldenburg; Katharina Jacke, Berlin; Martina Klausner, Frankfurt/Main; Michèle Kretschel, Berlin; Jan-Hinrik Schmidt, Hamburg; Jörg Teschner, Hamburg; Susanne Weis, Jülich

Schlagworte
Gesellschaftliche Aushandlungen von Widersprüchen, Politischer Widerspruch, Politische Karikaturen, Walter Hävernick, Hamburger Volkskunde, Chicanx, Demokratie, Soziale Medien, Selbstermächtigung, Machtverhältnisse, Diskriminierungserfahrungen, Gleichberechtigung, Teilhabe, Iiu Susiraja, Widerspruch in der Wissenschaft, Trans*Konzepte, Quantentheorie, neurowissenschaftliche Forschung

Inhaltsverzeichnis und Leseprobe


Das KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Karikatur

Kulturgeschichte

Politik

Wissenschaftsgeschichte