Große Titelansicht  |  Presse-Infos

Rezensionsexemplar bestellen »
Informationen für die Presse »

XXII u. 132 S., 100 Taf. m, 327 sw-Abb., 31 Textillustrationen u, 22 Tab., 22 x 29 cm, geb

ISBN 978-3-496-02713-3

144,00 € [D]

 
Corinna Wessels-Mevissen

The Gods of the Directions in Ancient India

Origin and Early Development in Art and Literature (until c. 1000 A. D.)

Monographien zur indischen Archäologie, Kunst und Philologie
Band 14
Herausgegeben von der Direktorin des Museums für Indische Kunst der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz Marianne Yaldiz im Auftrag des Stiftungsrates der Stiftung Ernst Waldschmidt
Sofort lieferbar. Erschienen 2001

The carefully collected pieces of evidence are discussed in their chronological sequence as well as region-wise, a treatment which reveals some new results of iconographic research on Indian sculptural art.

Die Ursprünge und vielfältigen Entwicklungsstränge des Konzepts der - zumeist acht - Richtungsgottheiten (dikpalas) in der Literatur und vor allem in der Kunst Indiens werden in dieser umfassenden Studie anhand eines umfangreichen Abbildungsteils beschreibend und analysierend vorgestellt. Aus dieser Behandlung des Stoffes ergeben sich neue Erkenntnisse in der ikonographischen Forschung zur figurativen Kunst Indiens.

The book is heavily illustrated (32 figures) with many images taken from the archive of the American Institute in Delhi. All are of good quality and the standard of the book’s production is very high. In summary, Wessel-Mevissen’s book is bound to become a foundational reference as nothing else of any consequence has been published on this fascinating subject.[South Asian Studies]  


Das KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Asien

Religionen und Mythologie

Übersichtswerke