Große Titelansicht  |  Presse-Infos

Coverdatei downloaden »
Rezensionsexemplar bestellen »
Informationen für die Presse »

192 S. m. 23 Farb- u. 27 s-w-Abb., 17 x 24 cm, Br

ISBN 978-3-496-02805-5

29,90 € [D]

 
Anja Fischer

Nomaden der Sahara

Handeln in Extremen

Derzeit nicht lieferbar. Erschienen Januar 2008

Wie lebt man in der Zentralsahara, einem der extremsten Lebensräume dieser Erde? Anja Fischer beschreibt detailliert das wirtschaftliche Handeln von Frauen, Kindern und Männern der Kel Ahaggar-NomadInnen (»Tuareg«) in der südalgerischen Wüste. Wirtschaftliches Handeln wird in einem nomadologischen Ansatz als sozialer Prozess interpretiert. So bietet sie Einblick in die komplexen soziokulturellen Zusammenhänge des nomadischen Alltags. In der abschließenden Analyse werden die Strategien von NomadInnen in einer kollektiven Handlungskonvention zusammengefasst.

Insgesamt ist das Werk von Fischer ein wertvoller Beitrag zur Ethnologie der Arbeit im Allgemeinen und zu Arbeitsprozessen im nomadischen Alltag in der Sahara im Speziellen. [Sociologus]

Fischers Studie ist gut strukturiert aufgebaut, nachvollziehbar verfasst, angenehm zu lesen und insgesamt eine empfehlenswerte Lektüre für alle, die sich mit nomadischen Lebensformen beschäftigen. [DAVO-Nachrichten]  


Das KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Afrikanistik

Ethnologie

Orient