Große Titelansicht  |  Presse-Infos

Rezensionsexemplar bestellen »
Informationen für die Presse »

XVII und 499 S. mit 69 sw-Abb. und 59 Tabellen
16,9 x 23,3 cm, Gb

ISBN 978-3-496-02692-1

FRÜHER 49,00 € (63,10 sFr)

39,00 € [D] | 48,00 SFR [CH]

 
Christoph Antweiler

Urbane Rationalität

Eine stadtethnologische Studie zu Ujung Pandang (Makassar), Indonesien

Kölner Ethnologische Mitteilungen
Band 12
Herausgegeben von Ulla Johansen und Thomas Schweizer
Sofort lieferbar. Erschienen 2000

Diese stadtethnologische Studie widmet sich dem interdisziplinären Problem der Urbanität als Lebensform und geht der Frage nach, inwiefern urbanes Denken und Handeln eine spezifische Form von Rationalität aufweist. Den empirischen Fokus bildet eine Lokalstudie in Ujung Pan-dang, einer multiethnischen Großstadt in Ostindonesien. Am Beispiel des Themas Wohnen und Umziehen wird untersucht, wie das Zusammenspiel individueller Motive und übergeordneter kultureller Faktoren das Handeln leitet und welche Rolle kulturelles Wissen und materielle Lebensumstände dabei spielen. Während die meisten ethnologischen Stadtstudien arme Squatter oder aber Eliten untersuchen, nimmt diese Untersuchung Angehörige der unteren Mittelschicht und deren Denken ins Blickfeld.

Durch Antweilers genaue Explikation seiner Vorgehensweisen und der konsequenten Darstellung seiner Ergebnisse in diesem Methodenkanon ist seine Studie einerseits ein starker methodischer Beitrag zur Stadtforschung. Dank des zentralen Stellenwertes, den dichte Fallbeschreibungen dabei einnehmen, steuert sie gleichzeitig einen reichhaltigen empirischen Beitrag zur südostasiatischen Stadtforschung bei.[Tribus]  


Das KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Asien

Stadt und Städtebau