Große Titelansicht  |  Presse-Infos

Coverdatei downloaden »
Rezensionsexemplar bestellen »
Informationen für die Presse »

305 S. m. 15 s-w-Abb., 13,5 x 20,5 cm, Br

ISBN 978-3-496-02814-7

19,90 € [D] | 27,90 SFR [CH]

Lesen Sie mal rein - auf Libreka!

 

Berufsorientierung für Kulturwissenschaftler

Erfahrungsberichte und Zukunftsperspektiven

Reimer Kulturwissenschaften
Hrsg.  Bettina Beer, Sabine Klocke-Daffa und Christiana Lütkes
Sofort lieferbar. Erschienen März 2009

Er (der Band) sollte in keiner Universitätsbibliothek fehlen. [Anthropos]  

Was kommt nach dem Studium? Welche Möglichkeiten habe ich? Dies sind Fragen, für deren Beantwortung dieser Ratgeber Hilfe leisten kann. Er liefert Entscheidungs- und Orientierungshilfen für Studierende und ermöglicht fundierte Einblicke in Ausbildungswege und Berufsfelder von Kulturwissenschaftlern.

Aus unterschiedlichen Bereichen berichten 21 Autorinnen und Autoren über ihre Arbeit und zeigen so mögliche Ausbildungswege und Berufsfelder für Kulturwissenschaftler. Am Beispiel ihres eigenen Werdeganges beschreiben sie ihre Tätigkeit, gehen auf Voraussetzungen, Perspektiven und Aufstiegschancen ein und erläutern die Bedeutung kulturwissenschaftlicher Kenntnisse im jeweiligen Beruf.
Die Herausgeberinnen geben zudem Tipps und Anregungen für Praktika und Stellensuche sowie Hilfen für einen produktiven Umgang mit „berufslosen“ Zeiten.

Alles in allem gibt dieser Band ausgesprochen lesenswerte Einblicke in die Berufsfelder von Kulturwissenschaftlern und ist damit auch für die Hochschullehrer, die diesen Nachwuchs wissenschaftlich ausbilden, eine informative Lektüre. [Anthropos]

Insgesamt bietet der vorliegende Band also ein differenziertes Bild über ein breites Spektrum an möglichen Berufsfeldern für Kulturwissenschaftler/innen.
[KULT-online]

Als Ratgeber für die Berufsfelder, in denen sich Kulturwissenschaftler betätigen, kann das vorliegende Buch empfohlen werden. Es wird manchem die Augen öffnen und den Blick schärfen - und vor allem Mut machen, sich als Kulturwissenschaftler aktiv Arbeitsmöglichkeiten zu erschließen.
[IFB dig. Rezensionsorgan f. Bibliotheken u. Wissenschaft]

Einen durchaus hilfreichen und anregenden Band haben die Herausgeberinnen zusammengestellt, der auch dadurch helfen kann, dass er den Pessimismus abschafft, der in letzter Zeit immer öfter in den Kulturwissenschaften spürbar wird. Es gibt viel zu tun für Ethnologen, Philologen, Kunsthistoriker und andere – was genau, kann man in diesem gelungenen Buch nachlesen. [Portal Kunstgeschichte]  

Inhalt

Infoblatt


Das KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Einführungen

Kulturgeschichte