Große Titelansicht  |  Presse-Infos

Coverdatei downloaden »
Rezensionsexemplar bestellen »
Informationen für die Presse »

ca. 200 S. m. 16 Farbabb., 17 x 24 cm, Broschur

ISBN 978-3-496-01582-6

Ca. 29,90 € [D]

 

Künstlerinnen schreiben

Ausgewählte Beiträge zur Kunsttheorie aus drei Jahrhunderten

Hrsg.  Renate Kroll und Susanne Gramatzki
Noch nicht lieferbar. Sie können diesen Titel vormerken. Erscheint November 2017

Élisabeth Vigée-Lebrun, Paula Modersohn-Becker, Agnes Martin, Valie Export u. v. m. über das Wesen der Kunst  

Aufzeichnungen von Malerinnen, Bildhauerinnen und Zeichnerinnen besitzen eine ähnliche Ausdruckskraft wie das künstlerische Werk. Der Band versammelt Texte renommierter Künstlerinnen wie Élisabeth Vigée-Lebrun, Paula Modersohn-Becker und anderer bis hin zu Agnes Martin und Valie Export – ein Überblick zur Kunsttheorie aus drei Jahrhunderten.

Briefe, Essays, Notate und autobiografische Aufzeichnungen von Künstlerinnen werden in der kunstgeschichtlichen Betrachtung meist nur als sekundäres Quellenmaterial angesehen. Doch die Aufzeichnungen, in denen die Künstlerinnen über ihren eigenen Zugang zur Kunst, über deren Sinn und Wesen reflektieren, sind nicht nur aus literaturästhetischer Perspektive bemerkenswert, sondern bieten auch eine originelle Ergänzung zum kunsttheoretischen Kanon. Mit Texten vertreten und von Fachwissenschaftler_innen kommentiert sind Künstlerinnen vom Ancien Régime bis ins 21. Jahrhundert.

Die Autor_innen
Anna-Dorothea Ludewig, Potsdam/Berlin; Lena Fritsch, London; Anna Bers, Göttingen; Christin Conrad, Lüneburg; Stephanie Hauschild, Darmstadt; Anne Schülke, Düsseldorf; Jadwiga Kamola, Berlin; Christiane Post, Berlin; Sophie König, Hamburg; Tatjana Kuharenoka, Riga; Katrin Ströbel, Nizza; Anna Havemann, Potsdam; Verena Borgmann, Bremen; Christoph Benjamin Schulz, Wuppertal; Susanne Gramatzki, Wuppertal

Schlagworte:
Literaturwissenschaft
Kunsttheorie
Gender Studies
Élisabeth Vigée-Lebrun
Paula Modersohn-Becker
Agnes Martin
Valie Export
Meret Oppenheim
Louise Bourgeois
Charlotte Berend-Corint


Das KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Gender Studies

Kunsttheorie

Literaturwissenschaft